Festsitzende Behandlungsapparaturen

Unter festsitzenden Behandlungsapparaturen verstehen wir in der Kieferorthopädie Geräte, die für einen bestimmten Zeitraum fest mit dem Zahn verbunden werden und vom Patienten nicht selbstständig entfernt werden können.

 

In unserer Praxis kommen neben dem von der gesetzlichen Krankenkasse vollständig übernommenen Standartmodell, diverse Bracketsysteme zum Einsatz, die durch innovative Technik die Behandlung deutlich verkürzen und den Tragekomfort erheblich verbessern.

 

 

Selbstligierende Brackets:
 

Die so genannten selbstligierenden Bracketsysteme benötigen zum Einbinden der Drähte keine zusätzlichen Gummis oder Metallligaturen. Dies reduziert die Reibung bei der Zahnbewegung erheblich und führt zu einer schnelleren und schonenderen Bewegung der Zähne. Selbstligierende Brackets gehören zu der neuesten Entwicklung im Bereich der festsitzenden Behandlungstechnik von außen. Durch ihre geringere Größe sind sie weitgehend unauffällig und erleichtern durch die bessere Zugänglichkeit der Zahnzwischenräume die tägliche Mundhygiene. Durch den einzigartigen Verschlussmechanismus sind die Oberflächen abgerundet und vermeiden dadurch Irritationen der umgebenden Weichgewebe. Durch die Kombination von reibungsarmem Bracketsystem und thermoelastischem Bogensystem kann auch bei schwierigen Platzverhältnissen (Platzmangel) häufig die Extraktion bleibender Zähne vermieden werden.

 

Diese Bracketssysteme kommen in unserer Praxis in verschiedenen Ausführungen zum Einsatz:

– Als Miniatur-Metallbracket (Speedbracket)

– Quick-Clear Backet: Keramikbracket mit unauffälligem Metallclip

– True Clear Bracket: Keramikbracket mit zahnfarbenem Verschlussclip

 

Allen Systemen gemeinsam ist:

– die Verkürzung der Behandlungszeit um 10–15%

– der erhöhte Tragekomfort

– die erleichterte Mundygiene

– die schmerzarme Behandlung

So erreichen Sie uns:

 

Stettenstraße 30
74653 Künzelsau

Praxis im MediKÜN

T 07940 . 98 24 99-0
F 07940 . 98 24 99-2

 

>>> info@kfo-pienta.de

 

Unsere Sprechzeiten:

 

Montag:

8–12 Uhr  13–18 Uhr

 

Dienstag:

8–13 Uhr

 

Mittwoch:

8–12 Uhr  13–18 Uhr

 

Donnerstag:

8–12 Uhr  13–18 Uhr