Sportmundschutz

Viele Sportarten sind mit hohem Körpereinsatz und damit drohenden Verletzungen der Zähne und des Zahnhalteapparates verbunden. Der individuell gefertigte  Mundschutz passt genau auf die Zähne des Sportlers. Er sitzt fest auf der Zahnreihe und erlaubt ungehindertes Atmen. Nach einer kurzen Eingewöhnung ist auch ein normales Sprechen mit dem Sportmundschutz möglich.

 

Untersuchungen aus den USA haben gezeigt, dass bei Sportarten mit vorgeschriebenem Mundschutz (z.B. American Football) die Verletzungshäufigkeit deutlich geringer ist (0,07%) als bei Sportarten ohne vorgeschriebenem Schutz wie z.B. Basketball (34%). Die Verletzungsgefahr der Zähne ist rund 60-mal höher als mit Mundschutz.

 

Je nach Sportart können individuell gefertigte Modelle hergestellt werden. Abhängig davon, welche Art von Schlägen häufig zu erwarten sind.

 

Bei Sportarten mit flächigen Schlägen wie Boxen, Fußball, Handball, Judo, Ringen, Basketball oder Volleyball ist ein zweischichtiger Mundschutz zu empfehlen, der die Zahnreihen gegeneinander schützt.

 

Beim Eishockey, Feldhockey, Kickboxen, Karate und Squash empfiehlt sich ein dreischichtiges Modell, das die Zähne durch seinen harten Kern besonders vor harten, kleinflächigen Schlägen schützt.

So erreichen Sie uns:

 

Stettenstraße 30
74653 Künzelsau

Praxis im MediKÜN

T 07940 . 98 24 99-0
F 07940 . 98 24 99-2

 

>>> info@kfo-pienta.de

 

Unsere Sprechzeiten:

 

Montag:

8–12 Uhr  13–18 Uhr

 

Dienstag:

8–13 Uhr

 

Mittwoch:

8–12 Uhr  13–18 Uhr

 

Donnerstag:

8–12 Uhr  13–18 Uhr